Hollywoodschaukel selber bauen

Ob exklusiv-stylisch, mit Dach oder ohne, eine Hollywoodschaukel vermittelt immer ein besonderes Lebensgefühl und ist eine besonders einladende Sitzgelegenheit im Garten.

Wenn die kauffertigen Modelle nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen, kann man auch selbst zu Säge und Hammer greifen. Mit ein wenig handwerklichem Geschick können auch Anfänger eine Hollywoodschaukel in Eigenregie bauen. Man muss nur einige wichtige Punkte dabei beachten.
Hollywoodschaukelselberbauen

Die richtige Vorgehensweise

Am Anfang jedes Bauprojekts steht ein guter Bauplan. Für eine selbst gebaute Hollywoodschaukel gibt es mehrere Bauanleitungen im Internet. Man muss sich grundsätzlich entscheiden, ob sie mit oder ohne Dach sein soll und welche Form beim Gestell gewünscht wird.

Weitere wichtige Kriterien sind die Größe der Sitzbank und die Höhe des Gestells. Wie viele sollen zugleich auf der Hollywoodschaukel sitzen können? Kann man aufstehen ohne sich der Kopf am Balken oder am Dach zu stoßen?

Man kann sich die Arbeit auch problemlos etwas erleichtern. So muss die Bank nicht unbedingt von Grund auf selbst gebaut sein. Eine ansprechende Gartensitzbank, bei der man die Beine absägt, kann in null Komma nichts zur idealen Bank für die Hollywoodschaukel werden. Vorausgesetzt natürlich sie bringt die notwendigen Haltepunkte und die Stabilität für die Aufhängung mit.

Ist der Entwurf klar, dann geht es daran das Material zu besorgen. Holz, Schrauben, Winkel, Lochbleche, Ketten und Befestigungshaken, sowie Holzlasur und Pinsel. Auch für das richtige Werkzeug muss gesorgt sein. Gegebenenfalls kann man sich eine gute Säge im Baumarkt leihen.

Wichtige Punkte bei der Vorbereitung und beim Bau der Hollywoodschaukel

  • Beim Kauf sollte man unbedingt auf die Holzart und -qualität achten. Fichtenholz lässt sich gut verarbeiten und es ist relativ preisgünstig. Es muss jedoch, wenn die Hollywoodschaukel im Freien stehen soll, unbedingt mit einer Lasur eingelassen werden. Außerdem sollte man darauf achten, dass die Balken möglichst wenig Äste aufweisen. Das ist nicht nur ein Schönheitsproblem, sondern kann auch für die Stabilität wichtig werden, wenn Schrauben oder Befestigungshaken ungünstig auf Aststellen treffen.
  • Man kann auch ein witterungsbeständiges Holz wählen. Dieses kann jedoch schwieriger zu bearbeiten sein und auch teurer.
  • Bei den Eisenwaren für die Hollywoodschaukel sollte man unbedingt auf Qualität und Stärke achten, da die Stabilität eine sehr wichtige Rolle spielt. Also erst einmal ausrechnen, wieviele Menschen und Kilo die Hollywoodschaukel tragen können soll und dann den richtigen Haken wählen.
  • Wenn es ans Sägen der Teile geht muss man unbedingt mit einrechnen, dass auch das Sägeblatt eine Stärke hat und hier entsprechend bei jedem Mal sägen ein paar Millimeter Holz verloren gehen.
  • Ob man das Holz vor dem Aufbau lasiert ist ein Stück weit Geschmacksache. Sehr gründliche Heimwerker lasieren zuerst und bauen auf wenn es trocken ist. Allerdings muss man dann auch zusätzlich Zeit dafür einplanen. Nach dem Aufbau zu lasieren ist auch in Ordnung, Hauptsache man vergisst keine Stelle.

Der Aufbau der Hollywoodschaukel

  • Wenn das Material besorgt ist und man sich den Bauplan genau angesehen hat, geht es ans Abmessen, Anzeichnen und schließlich ans Sägen der Bauteile. Hier sollte man sehr sorgfältig vorgehen, denn wenn man sich verschneidet kommt man um einen erneuten Materialkauf nicht herum.
  • Sind die Bauteile vollständig, werden die Balken miteinander verbunden. Hier muss man unbedingt auf die richtige Reihenfolge achten, sonst kann das Projekt Hollywoodschaukel schnell ins Chaos führen.
  • Rechte Winkel sollen möglichst genau sein. Hier empfiehlt sich die Benutzung eines Zimmermannswinkels.
  • Wichtig ist beim Aufbau auch, die Schrauben stets so zu setzen, dass sie gerade ins Holz gehen. So finden sie den optimalen Halt.
  • Die Aufhängung ist bei der Hollywoodschaukel besonders wichtig. Hier muss man sich unbedingt an die Anleitung halten und die Befestigungshaken so anbringen, dass die Querkräfte beim Schaukeln nicht die Stabilität gefährden. Auch an der Bank müssen die Aufhängungen an der richtigen Stelle angebracht werden, damit sie unter Belastung nicht ins Ungleichgewicht gerät.
  • Die Dachkonstruktion – soweit vorhanden – kommt meist zum Schluss. Dennoch darf man hier nicht bei der gründlichen Arbeitsweise nachlassen, denn auch das Dach soll ja stabil auf dem Rahmen angebracht sein.

Abschließende Arbeiten

  • Spätestens jetzt muss das Holz behandelt werden, damit es Wind und Wetter widersteht. Mit einer guten Lasur ist das zuverlässig und schnell erledigt. Zukünftig muss dann, je nach Belastung durch die Witterung, alle 1-2 Jahre nachgestrichen werden.
  • Wünscht man noch individuelle Verzierungen, können diese nach dem Trocknen der Lasur angebracht werden. Beispielsweise kann ein Rankgitter an den Seiten Windschutz bieten und gleichzeitig eine schöne Bepflanzung ermöglichen.

Eine Hollywoodschaukel selbst zu bauen schafft eigentlich jeder Hobbyheimwerker, vorausgesetzt er sucht sich nicht gleich das schwierigste Modell als Bauplan heraus. Hier gilt es seine Fähigkeiten realistisch einzuschätzen und gegebenenfalls für die Details jemanden zu fragen, der sich besser auskennt.

Außerdem ist es sinnvoll einen Helfer zu haben. Schon beim Einkauf des Materials ist ein Mitstreiter, nicht nur beim Tragen, hilfreich. Wenn es dann ans Aufbauen und Verschrauben des Gestells geht wird er schier unverzichtbar. Alleine die Balken im richtigen Winkel zu halten und gleichzeitig zu verschrauben mag möglich sein, leicht ist es nicht. Also lieber einen Freund fragen und am Wochenende zu zweit das Projekt in Angriff nehmen.

Ein wichtiger Punkt ist auch die Zeit: Besser einen Tag mehr einplanen und nicht bei unsicherem Wetter anfangen. Denn wenn das Holz nass geregnet wird, dann muss man auch das Lasieren erst einmal verschieben, bis alles wieder trocken ist.

Die meisten Modelle von Hollywoodschaukeln können gut innerhalb von zwei Tagen fertig gestellt werden.

Hollywoodschaukel-selber-bauen